Dienstag, 27. Oktober 2009

Trade-off

So sieht das aus, wenn der Geldbeutel gerade entweder a) einen Friseurbesuch, oder b) einen Bartschneider, oder c) Ersatz für die kaputten Kopfhörer hergibt.



Ich mag Musik einfach.

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Ist das ein Hilferuf? was kostet der Frisörbesuch?

Steffi hat gesagt…

Hihi, ich glaube das schreit geradezu nach Hilfe von 2 Türen weiter...
Obwohl ich bis gerade eben ja dachte, du räumst nur dein Zimmer ein *grins*.

jan hat gesagt…

war auch der plan, steffi. aber dabei habe ich immer andere ideen, was ich noch so machen könnte.

und nö, ein hilferuf ist das noch nicht. keine ahnung, was ein friseurbesuch kostet, aber nachdem ich herausgefunden habe, dass ich doch noch eine funktionierende bankkarte habe, ist das auch nicht so wichtig. aber ich glaube ich schlage einfach zwei fliegen mit einer klappe und kaufe mir einen bartschneider der den ganzen kopf behandeln kann. was haltet ihr davon?

Steffi hat gesagt…

Ach komm Jan, sei doch nicht so verschwenderisch. Als ob wir nicht in gemeinschaftlicher Arbeit mit unseren tollen Küchenscheren deine Haare bekämpfen könnten.
Das Ergebnis würde sicherlich super aussehen *hihi*.

Uuund ich hab gerade erst das Weiterfortbestehen deines Blogs auch in Tübingen bemerkt und mir gerade schon tolle Tübingen-Bilder und Berichte über die mexikanische Drogenmafia angeschaut.
Echt toll!

Michael hat gesagt…

Was los??? Gibt´s Zoff in der WG??? Hat eine(R) das Klo nicht geputzt oder warum redet ihr nur übers www miteinander?? ;-)

Jonas hat gesagt…

Papa, das ist die moderne Gesellschaft.
Wir reden doch auch oft genug über Mails miteinander.

Wobei ich noch auf deine Mail mit Anhang warte - dem Leitz-Ordner zum abhefeten von Papier *gg*

Und du Bruderherz, solltest dir lieber anständige Boxen kaufen. Oder am besten eine richtige Anlage. Macht mehr Spaß wenn man ohne ans Kabel gebunden zu sein tollen Sound hat.
Da haben dann auch die Mitbewohner was davon *hihi*

jan hat gesagt…

Nö, kein Zoff. Höchstens Uneinigkeit, ob das da auf meinem Kopf als Frisur durchgehen kann. Aber nicht mit Steffi.

Und Boxen stehen irgendwann mal an. Und ein Bett. Und ein Fahrrad. Aber bis dahin müssen die Tübinger noch einigen Wein trinken.