Dienstag, 15. September 2009

Highlights

Brooklyn Bridge
"New York City, such a beautiful disease" singt Norah Jones. Ich jedenfalls fühle mich wohl hier, gar nicht krank.

Toplist bisher (Reihenfolge ist keine Hierarchie):
  • über die Brooklyn Bridge laufen
  • sich nachts vom Times Square blenden zu lassen
  • durch Brooklyn schlendern und schöne Parks und gemütliche Cafés entdecken
  • im Central Park den Lärm der Stadt ausblenden
  • durch Soho zu schlendern und (vergeblich) versuchen nicht zu viel Geld auszugeben
  • auf dem Washington Square klasse Livemusik hören
  • danach richtig gutes newyorker Bier trinken im Village

Kommentare:

cloclo hat gesagt…

cuando te pregunte la vez pasada se me olvido decirte soho ... queria ver como era y ahora hablas de eso...

mmm creo que tu camara hace maravillas.. o es el fotografo?? jajajaj

besos yankies

jan hat gesagt…

está chido soho, pero hay muchas tiendas de ropa y es bien difícil no gastar demasiado - poro sí está chido.

y no sé, creo que es por gran parte mi camera y además un poco de suerte. ;)

Ulle hat gesagt…

nicht zu vergessen:

mit ulle in diners rumhängen und literweise starbucks-kaffee in sich leeren ... ;-)

was so ne geile zeit!!!

jan hat gesagt…

+mit ulle manhattan erkunden
+endlich mal wieder mit ulle quatschen
+mit ulle bier trinken (oder ich spülwasser und er pipiwasser, egal)
+mit ulle quatschen
+endlich mal wieder mit ulle quatschen
usw…

völlig unnötig, das zu erwähnen, selbstverständlich.
selbst im sibirischen winter wäre das highlight-material gewesen.