Donnerstag, 21. Mai 2009

Die Wegwerfgesellschaft

Wollte schon länger mal was über das mexikanische Umweltbewusstsein schreiben. Aber es gibt keins. Ich mache das mal an so einem tollen Vorher-Nachher-Beispiel fest, Ihr wisst schon, wie bei toller schlecht synchronisierter Haartransplantationswerbung (schreibe vielleicht demnächst nochmal was über mexikanisches Fernsehverhalten).

Also: Vorher.
UdeM 17 - Wegwerfgesellschaft
Ein ganz normales Essen in der Cafeteria der UdeM. Senfhühnchen, Bohnen, Gemüse, Salat, Melone und Agua Fresca (Wasser mit Eis und Fruchtsaft.). Dazu gibt es: Einen Plastikteller, eine Plastikschüssel mit Deckel, eine kleine Plastikschüssel ohne Deckel, Plastikbesteck und einen Becher mit Strohhalm und Deckel.

Nacher.
Todos Santos 10
Da steht: Naturteich. Bitte keinen Müll wegwerfen.

Ich habe lange überlegt, ob das jetzt ein Problem des Umweltbewusstseins, des generellen öffentlichen Ungehorsams, oder des Analphabetismus ist. Ich denke, in diesem Fall ist es ersteres.

Kommentare:

Susann hat gesagt…

Ich denke, das Problem ist, dass da kein Teich zu sehen ist.
Wäre da Wasser, würde sicher auch keiner Müll hinschmeißen.

Oder???

olli hat gesagt…

Hey Jan,
hör dir mal Frau Künast an:

http://www.einslive.de/comedy/o_ton_charts/index.jsp

Finds lustig ;-)

Viele Grüße,

Olli

P.S. Dass die es nicht stört von Plastikgeschirr zu essen... ganz abgesehen von der Umweltbelastung...

jan hat gesagt…

@ Susann
Stimmt, einen Teich konnte ich auch nicht ausmachen. Also einfaches ignorieren von unsinnigen Schildern?

@Olli
Ahje, die Frau Künast. Das ging aber in die Hose. Nette Sachen dabei auch in den anderen Clips.
Das Platikgeschirr ist übrigens echt mies zum Essen. Schonmal versucht ein Hähnchen mit einer fragilen Plastikgabel und einem stumpfen Plastikmesser zu zerteilen? Ich bin ja kein Ingenieur, aber ich finde das echt schwierig.

olli hat gesagt…

Ich glaube ein Ingenieur würde die Hände nehmen ;-) Wenigstens musst du das Plastikbesteck nicht mehr lange aushalten. Und vielleicht tut ja die Globalisierung doch noch ihren Teil und bringt die Großküchenwaschstraße (natürlich trinkwassersparend!)mitsamt echtem Chromagan Geschirr nach Mexiko.
Viele Güße,
Olli

Michael hat gesagt…

Olli spricht mir aus meiner Ingenieursseele: Nur Geisteswissenschaftler essen Hähnchen mit Besteck!!

Gruß Mich

P.s. Übrigens, die Alternative zur Schweinegrippe ist die Vogelgrippe. Pass auf, das Eine ist so ungesund wie das Andere.

Anonym hat gesagt…

@Susan: Das Grüne könnte ein Teich sein. Dadurch dass das Plastikgeschirr sich im Wasser sammelt können sich Algen oder Moosteppiche bilden die.

Mal im Ernst wer seinen Müll in Freierwildbahn auch noch neben so einem Schild ablädt gehört doch mit seinem Kopf gegen selbiges geschlagen. Sollte die betroffene Person nicht lesen können sollte sie zumindest schon einmal gehört haben dass man seinen Müll nicht in der Gegend rum wirft. Ist die Person auch noch Taub sollte sie sehen dass die Gegend wahrscheinlich grüner ist als der Rest. Ist die Person Blind (dadurch vermutlich auch nicht in der lage das Schild zu lesen) und Taub, dann könnte man die Ausrede gelten lassen.

Susann hat gesagt…

Hi Anonym,

würdest Du mich kennen, wüßtest Du, dass es keine Ausrede sondern ein Gag sein sollte. Nix für ungut...

Anonym hat gesagt…

Das das ein Gag war hatte ich schon verstanden. Ich hab dich zwar lange nicht mehr gesehen aber ein bissl kenn ich dich denke ich doch.

Der zweite Absatz war auch schon nicht mehr auf deinen Kommentar bezogen sondern Ausdruck meines eigenen Entsetzens.

LG Patrick

jan hat gesagt…

Ich kann nur zustimmen. Sogar als firedliebender Grüner bekomme ich da hin und wieder Gewaltgelüste. Passiert mir aber öfter hier. Siehe das hier.

Domi hat gesagt…

Die Sache mit dem Umweltbewusstsein (bzw. dem fehlenden Umweltbewusstsein) war in New York auch krass: da gibt's bei Starbucks grundsätzlich 'to go'-Becher, auch für bleibende Gäste, und im Supermarkt für jeden dritten Artikel eine neue, doppelte Tüte. Ich war sogar auf einer Hochzeit mit Einweggeschirr...
Zu dem Thema Wegwerfgesellschaft gibt's übrigens ein seeehr geiles
Video.

jan hat gesagt…

Ist hier bei Starbucks genauso. Und bei fast allem anderen auch.
Das Video habe ich schon gesehen bei Euch - richtig klasse!