Freitag, 8. Mai 2009

UdeM Campus

Habe heute nach kaum 9 Monaten Studium hier das erste Mal meine Kamera mit an die Uni genommen. Und dann vergessen, dass ich sie dabei hatte. Ein paar Fotos sind doch auf wundersame Weise auf der Speicherkarte gelandet. Und ich will Euch natürlich nicht vorenthalten, wie es bei mir so aussieht auf dem Campus.

Kommentare:

Susann hat gesagt…

...das sieht ein bisschen nach bevorstehendem Abschiedsschmerz aus?!?

jan hat gesagt…

Von der Uni kann ich mich trennen, keine Sorge. Von Mexiko wird ungleich schwerer.
Ist mehr so ein Versuch mich davon zu überzeugen, dass ich mit meiner Kamera auch tolle Fotos schießen kann und keine SpenderInnen für eine tolle Kamera für die Reise brauche. Klappt aber nicht. Die hier klingt nach tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.

olli hat gesagt…

hehe, der obligatorische wink mit dem zaunpfahl!
auf den bildern ist übrigens ganz klar zu erkennen, dass da jemand beim 'jenga' spielen geschummelt hat - bei mir klappt sowas nie!
viele grüße!

Jan Marczona hat gesagt…

Anders geht es ja nicht... ;)
Und hier gelten eben andere Gesetze, sprich: Keine. Nichtmal Schwerkraft. Aber die ist ja eh umstritten.

Michael hat gesagt…

Bin ja beruhigt, das Du immer noch mit Bauklötzchen spielst.

Ulle hat gesagt…

jan, das ist schon kein wink mehr sondern einem zaunpfahl-hagelsturm gleich ... ;-)

verdammt, lasst mal alle für den armen angehenden hunter s. thompson zusammenlegen ... GONZO!