Mittwoch, 13. Mai 2009

Presidente Legítimo

Hatte heute meine letzte Sitzung "politisches Marketing". Und zwar in Form eines KandidatInnen-Duells. Als Schlusspunkt einer Kampagne um die mexikanische Präsidentschaft, die wir in vier Gruppen gegeneinander organisieren mussten. Meine Gruppe kam auf die tolle Idee, mich zu ihrem Kandidaten zu wählen. War bis dahin wirklich ganz lustig. Jetzt aber hatte ich die Ehre, vor mehr als 70 Politikstudierenden von zwei extra eingeladenen Journalistinnen in die Mangel genommen zu werden. Und mich dann mit den anderen drei KandidatInnen verbal zu duellieren.
Hat recht gut geklappt eigentlich. Auch unser Blog mit TV-Spot kam gut an. Bei der abschließenden Wahl musste ich mich leider mit drei(!) Stimmen Rückstand geschlagen geben. Trotz des knappen Ergebnisses haben wir aber beschlossen mich nicht zum "presidente legítimo" auszurufen und eine Gegenregierung zu gründen.

Schon gar nicht in der Ferien. Die stehen nähmlich vor der Tür. Noch zweimal habe ich Uni, dann wird noch eine Hausarbeit geschrieben und sobald die eingetütet ist geht es los bis September Mexiko und Guatemala unsicher machen.

Dazu aber die Tage noch mehr. Und einen Bericht zu Real de Catorce habe ich noch auf Lager, die Fotos findet Ihr schon rechts. Bisher meine ertragreichste Fotoreise, dank Sonnenauf- und Untergängen sind mir ein paar echte Favoriten gelungen.

Kommentare:

Lukas hat gesagt…

gratuliere zum beinahe-sieg, señor beinahe-presidente

Michael hat gesagt…

Das stinkt nach "fraude"!!! Wäre ich wahlberechtigt, würde ich hiermit zum Streik für eine Neuauszählung an der UdeM aufrufen: "Voto por voto, casilla por casilla"
Für mich bist Du: El presidente los corazon!!

Michael hat gesagt…

Wirklich schade, wäre(n) gerne zu deiner "Entrada de funciones" wieder nach Mexiko gekommen.

jan hat gesagt…

Dankeschön.
Hat Spaß gemacht, die ganze Geschichte. Und vor 70 Leuten auf Spanisch eine politische Rede zu halten hat mir sicher auch nicht geschadet. Wer weiß auf welcher Euopean-Greens-Convention mir das mal zu Gute kommt…