Sonntag, 3. Mai 2009

Neuigkeiten

Ich bin zurück aus Real de Catorce, hatte eine wunderbare Zeit wie im vorletzten Jahrhundert (mehr dazu später) und habe immenroch keine Schweinegrippe. Meine Einschätzung der Lage scheint nicht verkehrt gewesen zu sein, die panischen Meldungen klingen immer mehr ab, die Lage in Mexiko beruhigt sich immer mehr. In Monterrey geht das Leben wieder einigermaßen seinen gewohnten Gang, die Unis bleiben aber wohl vorerst geschlossen. Damit sieht es so aus, als sei das Semester zumindest was Präsenztermine angeht abgeschlossen, vermutlich werden wir ein paar Arbeiten zusätzlich abgeben müssen oder Klausuren online schreiben. Damit bleibt ein bisschen mehr Zeit um hier alles zu regeln und eventuell kann dann die große Sommerreise früher losgehen. Wäre mir eigentlich ganz recht. Einen Bogen um die derzeitigen Grippeherde werde ich trotzdem machen in den nächsten Wochen, man muss ja nichts provozieren.
In Kürze gibt es hier dann Berichte zu den Reisen nach Baja California Sur, Chihuahua und Zacatecas mit meinen Eltern, geschrieben von eben diesen. Gespickt mit generellen Eindrücken aus Mexiko und ein bisschen Monterrey. Die Fotoschau rechts habe ich schonmal auf Baja Sur umgestellt, die besten meiner 438 Fotos aus Real de Catorce (übrigens im Bundesstaat San Luis Potosí, in dessen gleichnamiger Hauptstadt und Süden die Grippe ziemlich viel unterwegs war) kommen auch bald.
Und das Foto des Monats April suche ich auch bald aus.

Kommentare:

olli hat gesagt…

Also ich finde die Fotos Nr. 26 & 27 echt klasse: 26 wegen den Farbtönen und 27 wegen dem 'Gesicht'.
Viele Grüße,
Oll!

jan hat gesagt…

Ahhhhh, es gibt wieder viel zu viel Auswahl. Und der Mai wird noch schlimmer, habe jetzt schon fast 450 Fotos...