Dienstag, 20. Januar 2009

On the Road again

Erste Uniwoche ist überlebt, mit dem Portugiesischkurs ist jetzt doch ganz schön viel Arbeit angesagt. Zur Entspannung habe ich gleich mal neue Pläne geschmiedet:

Am kommenden Wochenende geht es zum zweiten Mal nach Oaxaca, dieses Mal nur in die Hauptstadt und die direkte Umgebung. Puerto Escondido fällt aus Zeitgründen aus, Surfen hebe ich mir für (noch) wärmere Zeiten auf. Dafür werden dieses Mal Monte Albán, heiße Quellen und viel Sightseeing in der Stadt angepeilt. 

Mit dabei sein werden Andrea und David aus Barcelona, Laura aus Mallorca, Randall aus Atlanta, Atte aus Finnland und Nico aus Frankreich. Der Wetterbericht sagt uns momentan Sonne satt und Temperaturen knapp unter 30º Celcius voraus. Und unsere Bleibe wird hoffentlich wieder das wunderschöne Hostal Paulina sein, in dem ich mich im November schon unheimlich wohl gefühlt habe.

Kommentare:

Michael hat gesagt…

So so, schon sage und schreibe 1 (in Worten: eine!!!) Woche Uni überlebt und damit schon Grund genug für einen Wochenendausflug nach Oaxaca? ;-) Dann dürfte ich ja nach 3 Wochen Bürostress eigentlich erst Recht mal weg, so ungefähr nach Rom oder Helsinki. Das entspricht dann ca. deiner Belohnungsentfernung (für nur 1 Woche). Ich gönn´s dir trotzdem und ganz viel Spaß

jan hat gesagt…

Hey, sind schon ganze 6 1/2 Unitage.

Und gleich habe ich noch einen Test, in Portugiesisch hatte ich auch schon einen. Da wird mensch sich ja mal ein bisschen belohnen dürfen...

Viel Spaß in Rom oder Helsinki, lass mal was hören. Da war ich jeweils auch noch nicht...

Ulle hat gesagt…

let's get things straight:

hier in big D wird GEARBEITET! und zwar am limit! ... dunkle gräben unter augen, erschöpfte blicke allerorten und ein ende einfach nicht in sicht ... und sie machen nach drei hammerharten wochen mal wieder ne reise ... GRRR!

dafür gibts heute vorglügen im schlosscafé mit anschließender WG-party bei mascha und morgen feiern wir in matzes neues WG! ha!

nee, spass beiseite! hau rein, genieß es und lass die tage wieder schnaggen!

der ullä (grüßt und umarmt)

jan hat gesagt…

Waren nur 2 Wochen Uni bisher. Und jetzt hat sich so viel Arbeit aufgestaut, dass ich der Leichtigkeit des Seins wohl erstmal "Auf Wiedersehen" sagen muss...