Dienstag, 26. Januar 2010

Fundsachen

Manchmal findet man völlig unverhofft etwas Schönes wieder, von dem man gar nicht mehr wusste, dass man es hat.

Heute ist mir so etwas passiert. Ich habe meine Speicherkarten durchgeschaut, weil ich nach einer leeren gesucht habe. Und siehe da: Eine vermeintlich leere Karte war gar nicht leer, sondern hatte eine kleine Handvoll schon in Vergessenheit geratene Bilder zu bieten. Allesamt mit meiner kleinen Kompaktkamera aufgenommen, alle aus Guatemala, alles Schnapschüsse, meistens aus fahrenden Autos. Und von dem entsprechender Qualität. Aber ein paar sind mit wirklich schönen Erinnerungen verbunden. Und eins ist sogar ganz brauchbar. Und das präsentiere ich Euch hiermit.

Tal in Zentralguatemala

Irgendwo auf dem Weg nach Semuc-Champey in Zentralguatemala. Und weil das die Erinnerung so schön unterstreicht, lasse ich es auch ganz schief stehen.

Größer wird es auf Klick. Und da findet man dann auch noch größere Ansichten.

Kommentare:

Theresa hat gesagt…

Cool. Ich sah das Bild und dachte so bei mir, das dürfte ganz in der Nähe von Semuc-Champey sein. ;-)

jan hat gesagt…

Es gibt solche Lieblingsorte, die erkennt man irgendwie immer wieder, auch wenn es in Zentralamerika sicher noch das ein oder andere Tal gibt, das ganz ähnlich aussieht...

Wir müssen übrigens unbedingt mal einen Guatemala-Abend mit Fotos und Geschichten machen. Am besten auch mit Gallo und guatemaltekischem Rum, aber ich sehe da irgendwie schwarz auf dem deutschen Markt…

Michael hat gesagt…

Gibt´s vielleicht alles auf dem schwarz-Markt....?? ;-)

Theresa hat gesagt…

Jau, das müssen wir definitiv machen, wobei ich auf das Bier dankend verzichte *schüttel* ;-)
Aber das macht die Sache ja eher einfacher....und den rum treiben wir schon irgendwo auf.

Und zum Foto: Ich bin mir sicher, dass viele Täler genau so ausehen. War nur so mein erster Gedanke und ich war dann überrascht, als ich las, was du dazu geschrieben hattest :-)